Kostenübernahme

Gesetzliche Krankenkassen

Da ich über eine Kassenzulassung verfüge, können die Kosten einer psychotherapeutischen Behandlung gesetzlich Versicherter von Ihrer Krankenkasse übernommen werden. Den Antrag zum Beginn einer Verhaltenstherapie bringe ich mit Ihnen auf den Weg und erkläre Ihnen das Verfahren vor Behandlungsbeginn.

Private Krankenkassen

Bei privater Krankenversicherung trägt die Krankenkasse bzw. Beihilfe in der Regel die Behandlungskosten für eine Psychotherapie. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Krankenkasse welche Unterlagen Sie für den Beginn einer Psychotherapie benötigen. Ich helfe Ihnen dabei alle Unterlagen für einen unkomplizierten Start vorzubereiten.

Selbstzahler

Als Selbstzahler haben Sie jederzeit die Möglichkeit eine Psychotherapie zu beginnen ohne eine Therapie beantragen zu müssen. Eine Psychotherapie selbst zu zahlen kann bei geplantem Wechsel in die private Krankenversicherung, bei bevorstehender Verbeamtung oder vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll sein. Die Kosten einer Therapiesitzung orientieren sich dabei an der Gebührenordnung für Psychotherapie (GOP).